NEWS: Schaefer zeigt, wo die Gitarre hängt

Designgott spielt durch die Vorhölle seines Spiels

Dass ->Brütal Legend wohl ein einzigartiges Spielerlebnis bieten wird, ist sicherlich nicht das Verdienst der recht konventionellen Spielmechanik im Action-Adventure-Spiel von Tim Schaefer. Über die Hintergründe dieses wegen seines Szenarios dennoch innovativen Spieles berichtete KEIMLING bereits (-> NEWS: Hell rocks…).

Mit Schmunzeln schickt Tim Schaefer die Spieler durch ein Universum aus Metal-Klischees, garniert mit der von Jack Black gespielten Hauptfigur, zahlreichen Stars der Metal-Szene und einer Vielzahl der Hölle entsprungener Gegner. Jetzt präsentiert der Schöpfer selbst ein Gameplay-Video, das sich gewaschen hat – das zwar schelmisch humorvoll ist, allerdings gleichzeitig nichts für schwache Nerven…

In Brütal Legend gelangt der Band-Roadie Eddie Riggs durch einen Portalsprung wegen seiner verfluchten Gürtelschnalle in ein paralleles Universum. Dort stellt sich heraus, dass er allein alte Zeichen entziffern kann, die bei dem Feldzug gegen eine dunkle Plage von Horrormonstern hilfreich sind. Riggs entschließt sich mit viel Humor und flotten Sprüchen, dem Bösen auf den Pelz zu brennen – dabei helfen ihm ausgefallene Waffen wie zum Beispiel eine E-Gitarre, die beim Riff in dieser verfluchten Welt wahre Blitzstürme auf die Feinde niederschlagen lässt.

War diese Hintergrundgeschichte weitgehend bekannt, so zeigt nun zum ersten Malder Schöpfer des Spieles, Tim Schaefer,  in einem Walkthrough-Video spielbare Szenen. Dabei handelt es sich um ein sechzehn Minuten dauerndes Tutorial, und Schaefer schwört, dass dieses Level nur aus diesem Grund streng linear aufgebaut ist. Im Hauptspiel bewege man sich in einer freien Spielwelt. Ob diese Informationen der Wahrheit entsprechen, kann man zur Zeit nicht überprüfen.

Dennoch zeigt das Video viel Aufschlussreiches über das bereits im „Rocktober“ erscheinende Actionspiel – mit viel Humor tritt Riggs gegen seine ersten Gegner an und lernt sein Instrumentarium richtig einzusetzen. Dabei trifft er eine attraktive Nebenfigur, setzt ein „fahrbares Artefakt“ zusammen und legt sich mit einer riesigen Wirbelsäule an. Die gezeigten Zwischensequenzen zeigen, dass es zumindest im Tutorial gelungen ist, treffende und schlagfertige Wortwechsel filmreif in Szene zu setzen.

Allerdings wird wohl erst ein Video der „echten“ Spielwelt Aufschluss darüber geben, ob Brütal Legend wirklich überzeugen kann. Jedenfalls in diesem Tutorial kann Riggs schon einmal Lust auf mehr machen und zeigt den gehörnten Wesen, wo die Gitarre hängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.