INNOVATION: Licht aus, lasst Spot ran!

Mit 2009 sehen nicht nur DGB-Chef Michael Sommer und Gesine Schwan, die Kandidatin zum Amt des Bundespräsidenten, ein Jahr der Umwälzungen auf uns zukommen: Gestern wies KEIMLING darauf hin, dass aus Bremen zwei kleine Revolutionen des Adventure-Genres kommen (-> INNOVATION: Selektiver Hotspot & gefrässiges Inventar ), heute kommt die nächste Neuerung aus Hamburg.

Abb: Auf Reisen um den Weltuntergang zu verhinden
Abb: Reisen um den Weltuntergang zu verhinden: Sadwick und Spot

Der Publisher und Entwickler -> Daedelic Entertainment aus der schönen Hansestadt steuert in gut gelauntem Wahnsinn auf die Veröffentlichung eines von Hand gezeichneten Abenteuerspieles zu: -> The Whispered World. Dort trottet der kleine traurige Clown Sadwick mit seiner Raupe Spot durch die Welt, um ein schreckliches Schicksal abzuwenden. Aus dem Blickwinkel der Innovation ist die Raupe der eigentliche Star – sogar noch mehr als die atemberaubende, durch parallele Bildebenen dreidimensional erscheinende 2D-Welt…Im Spiel stellt ein Orakel Sadwick vor das Abenteuer seines Lebens, als es ihm eröffnet,  er werde die Apokalypse verursachen. Trotz des tragischen Hintergrundes werden die Erlebnisse mit sehr viel Humor erzählt. Malerische Schauplätze werden mit ruhiger, einfühlsamer Musik unterlegt und schaffen zusammen eine märchenhafte Atmosphäre.

Aufwändig gestaltet ist dabei vor allem die Grafik, verzichtet Daedalic doch auf die verbreitete Darstellung der Spielwelt durch 3D-Kulissen. So wundervoll detailverliebt, wie dadurch die flüsternde Welt daherkommt, könnte Daedelic damit einen grafischen Trend lostreten. Allerdings erkaufen sich die Hamburger diese Qualität im wahrsten Sinne des Wortes teuer. Schließlich ist die Animation zweidimensionaler Figuren deutlich komplizierter als mit 3D-Charakteren, weil jede Bewegung einzeln gezeichnet werden muss – und dann auch noch aus mehreren Perspektiven. In viele in das Bild hineinragende Ebenen unterteilt, erschafft die 2D-Technik dennoch einen räumlichen Effekt: Die Bildebenen – sogenannte Parallax-Ebenen – werden einfach bei jeder Bewegung hintereinander verschoben. Ein so stimmiges und detailreiches Bild bei der Grafik hat KEIMLING jedenfalls zuvor bei keinem anderen Adventure erlebt. Jeder Blick, den man auf diese Welt erhascht, verlangt nach mehr.

Abb: Spot und Sadwick brennen füreinander
Abb: Auch im Streit brennen Spot und Sadwick füreinander

Auch die Umsetzung von Sadwicks Begleiter ist eine vermutlich trendsetzende Innovation, weil die kleine Raupe Spot nicht wie viele Begleiter in anderen Spielen einfach als Kommentator dient. Spot ist vielmehr auch funktional sinnvoll. Als Sadwick sich mit ihr auf den Weg begibt, steht sie ihm in mehreren Rätseln bei. Diese Rätsel sollen in der Form zwar durchweg klassisch bleiben, allerdings wird die Raupe eine zentrale Rolle in deren Bewältigung einnehmen. So kann sie je nach Situation Wasser aufsaugen, sich in Brand versetzen oder Licht spenden. Plattgedrückt schiebt sie sich sogar durch engste Spalten. Daedalic hat mit Spot ein überzeugendes Werkzeug erschaffen.

Im Juni 2009 sollen Spot und Sadwick die Festplatten vor dem Weltuntergang retten – eine viel zu lange Wartezeit auf eine so schöne Welt mit so guten, neuen Konzepten. So wie es aussieht behalten Herr Sommer und Frau Schwan dann wenigstens im Hinblick auf -> The Whispered World mit ihrer Ankündigung von bevorstehenden Umwälzungen recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.